Langstrecke Leipzig mit Ergotest

Am Wochenende des 30. März 2019 machten sich die Senioren und einige Junioren des ARCW auf nach Leipzig, um an der alljährlichen Frühjahres Langstrecke teilzunehmen. Diese gilt unter Ruderern als erste Leistungsüberprüfung des Jahres, bei der auf dem Ergometer sowie auf dem Wasser Leistungen erbracht werden. Für den ARCW gingen Sina Schäfer, Patrick Hofmockel, Pierre Douverne, Fabio Kress sowie Felix und Joachim Agne an den Start. Am Samstag galt es sich auf dem Sportcampus der Uni Leipzig auf dem Ergometer zu beweisen. Über die olympische Distanz von 2000m erzielten die ARCW Sportler hierbei respektable Ergebnisse und konnten vor den Augen der Bundestrainer ihren Kampfgeist unter Beweis stellen. Besonders hervorzuheben ist dabei Joachim Agne, der mit einer Zeit von 6:17,6min auf 2000m die drittschnellste Zeit des Tages erzielte.

Am Sonntag stand mit der 6km Langstrecke der namensgebende Teil des Wochenendes an. Dieser wurde auf dem von 1933 bis 1943 erbauten Elster-Saale-Kanal ausgetragen. Beim ersten Anblick des Kanals äußerten sich einige Bedenken bezüglich der Ausmaße des Kanals, welcher sehr schmal wirkt. Bei näherer Betrachtung stellten sich die Verhältnisse jedoch als nahezu optimal heraus. Den Anfang machten Sina Schäfer und ihre Zweierpartnerin aus Münster. Die beiden Leichtgewichte stellten sich der schweren Konkurrenz und erkämpften sich den 11. Platz. Patrick Hofmockel und Fabio Kress gingen jeweils im Einer an den Start und belegten nach einem zehrenden Rennen einen soliden 12. und 14. Platz bei den leichten Senioren. Pierre Douverne und sein Erlanger Zweierpartner mussten sich in einem starken Feld der schweren A-Junioren beweisen und belegten hier den 20. Platz. Zu guter letzt startete Felix Agne mit Erlanger Renngemeinschaft im Zweier der leichten Senioren. Ein 5. Platz in dieser Kategorie rundete das Wochenende perfekt ab.

Mit guten Ergebnissen legten die ARCW Sportler den Grundstein für eine erfolgreiche Saison 2019 und empfohlen sich für gute Platzierungen bei die bevorstehende Kleinbootmeisterschaft in zwei Wochen auf dem Fühlinger See in Köln.

Bild: ARCW