ErgoCup Kettwig 2019

Am Samstag haben sich alle leistungsorientierten Sportler und die dazugehörigen Trainer noch zu einem letzten Training vor dem Ergo Cup getroffen bevor sich die Mannschaft mit beiden Bussen nach Kettwig aufmachte. Vor Ort haben wurden Zimmer in der Jugendherberge bezogen und gemeinsam gegessen. Am nächsten Morgen ging es dann nach einem knackigen Frühstück zur Schulturnhalle, in der die Ergomeisterschaft stattfinden sollte. Die Leichtgewichte ließen sich verwiegen und bis zum eigenen Start gab es noch genügend Zeit sich mental vorzubereiten und gegenseitig anzufeuern. Die Junioren absolvierten ihre Vorläufe, in der Pause gab es einen Ergotriathlon und später am Tag mussten die Senioren und Masters ran. Einige unserer ARCWler konnten persönliche Bestzeiten rausfahren und sich trotz der stickigen Luft sogar für die Finale qualifizieren. So konnte sich Joachim Agne bei den leichten Senioren an die Spitze setzen, Anna Kühne aus der Studentengruppe wurde Vizemeisterin und auch unsere Junioren Luis und Mathilda hatten gute Platzierungen im A-Finale.

Nach einem langen Tag, an dem sich beim Anfeuern nicht nur die Trainer heiser geschrien haben, ging es mit guter Laune, reduziert erworbenen Ergos und lauter Musik im Partybus zurück in die Heimat.