ARCW in den Medien



2019

21.10.2019

Bocksbeutelregatta feiert Jubiläum

Weltmeister Joachim Agne gewinnt mit Konstantin Steinhübel seine beide Rennen. Vier Mitglieder des legendären „Bayern-Express“ ehren den Sieger im offenen Achterrennen.

Quelle: Bocksbeutelregatta feiert Jubiläum


16.10.2019

Nicht im selben Boot

In der Würzburger Ruderszene rumort es seit Jahren – nun muss sich einer der drei Vereine wohl auflösen. Dabei gäbe es auch eine Lösung für alle.

Quelle: Nicht im selben Boot


10.10.2019

Das Bootshaus ist voll – Würzburgs Rudervereine im Clinch

Die Rechnung ist eigentlich einfach: In Würzburg gibt es drei Rudervereine – und drei Bootshäuser. Genug für alle, sollte man meinen. Und doch steht die Rudergemeinschaft Olympos Würzburg e.V. vor dem Aus, weil sie ihre Boote nirgends unterstellen kann.

Quelle: Das Bootshaus ist voll – Würzburgs Rudervereine im Clinch


08.10.2019

Rudergemeinschaft Olympos vor dem Aus

Die aufstrebende Rudergemeinschaft Olympos Würzburg steht vor dem Aus und wirft der Stadt fehlende Unterstützung vor. Da Unterbringungsmöglichkeiten für Boote fehlen, wurde die Auflösung des Vereins zum Jahresende einstimmig beschlossen.

Quelle: Rudergemeinschaft Olympos vor dem Aus


06.10.2019

Fronten an der Würzburger Rudermeile sind weiter verhärtet

Die Situation an der Würzburger Rudermeile scheint sich nicht zu entspannen. Vor Kurzem hat die Rudergemeinschaft Olympos Würzburg (ROW) bei einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung das Ende des Vereins einstimmig beschlossen.

Quelle: Fronten an der Würzburger Rudermeile sind weiter verhärtet


30.09.2019

Würzburger Ruderverein steht vor dem Aus

Es hat sich bereits seit einiger Zeit angekündigt: Die Rudergemeinschaft Olympos Würzburg (ROW) hat offen über ein Aus nachgedacht. Nun ist das bei einer Außerordentlichen Mitgliederversammlung am vergangenen Sonntag einstimmig beschlossen worden.

Quelle: Würzburger Ruderverein steht vor dem Aus


10.09.2019

Würzburger Ruder-Nachwuchs holt EM-Gold

Sowohl die WRVB-Ruderinnen als auch die Jungs des ARCW waren mit ihren Booten in Griechenland erfolgreich. Warum zwei von ihnen um den Erfolg bangen mussten.

Quelle: Würzburger Ruder-Nachwuchs holt EM-Gold


05.09.2019

Würzburger ARCW-Ruderer träumen von Medaille

Ein EM-Rennen auf einer unbekannten Strecke, die noch dazu als besonders windanfällig gilt, wenig gemeinsames Training mit den Kollegen aus dem Vierer und eine verpasste Weltmeisterschaft.

Quelle: Würzburger ARCW-Ruderer träumen von Medaille


09.08.2019

Crowdfunding: Uni-Bootshaus hat erste Hürde nicht erreicht

Es hat nicht gereicht. Anstatt der erwarteten 25 000 Euro konnten nur 6620 Euro eingesammelt werden. Das Geld geht deshalb zurück an die Unterstützer.

Quelle: Crowdfunding: Uni-Bootshaus hat erste Hürde nicht erreicht


22.07.2019

Würzburger Geschwister sorgen für Aufsehen

Über 100 Ehrenamtliche ermöglichen die Bayerische Ruder-Meisterschaft. Wieso die Kiesels großen Anteil am Erfolg des ARCW haben und wie es für sie ist, in einem Boot zu sitzen.

Quelle: Würzburger Geschwister sorgen für Aufsehen


10.07.2019

In Rotterdam gegen die Elite

Der Lustnauer Fabio Kress startet im Doppelvierer beim Weltcup.

Quelle: In Rotterdam gegen die Elite


03.07.2019

Vier Titel für Würzburger Ruderer

Rund 1200 Athleten in 800 gemeldeten Booten haben an der deutschen Meisterschaften der Ruderer an der Allermöhe-Regattastrecke in Hamburg teilgenommen. Dabei gab es vier Mal Gold für die Starter aus Würzburg.

Quelle: Vier Titel für Würzburger Ruderer


01.07.2019

Ruderer Patrick Hofmockel Deutscher Meister U23

Wormser Athlet startete erfolgreich für den Akademischen Ruderclub Würzburg bei den Deutschen Jugendmeisterschaften auf dem Beetzsee.

Quelle: Ruderer Patrick Hofmockel Deutscher Meister U23


26.06.2019

Würzburger Nachwuchsruderer für die EM qualifiziert

Bei der deutschen Jugendmeisterschaft U 17 sowie den deutschen Jahrgangsmeisterschaften U 19 und U 23 auf dem Beetzsee in Brandenburg erzielten Würzburger Nachwuchsruderer herausragende Ergebnisse.

Quelle: Würzburger Nachwuchsruderer für die EM qualifiziert


25.06.2019

Erstmals Deutscher Meister im Rudern

Der Lustnauer Fabio Kress siegt im Doppelvierer der U23 in Brandenburg an der Havel. Und qualifiziert sich damit für die EM.

Quelle: Erstmals Deutscher Meister im Rudern


23.06.2019

Würzburger Ruderer Joachim Agne auf Partnersuche

Eigentlich wollte Joachim Agne vom ARCW Würzburg an diesem Wochenende beim Ruder-Weltcup in Posen starten. Warum im Vierer ein Mann fehlte und der Start ins Wasser fiel.

Quelle: Würzburger Ruderer Joachim Agne auf Partnersuche


02.06.2019

Joachim Agne verpasst mit Vierer Medaille bei Ruder-EM

Es ist kein Drama, aber es ist ein Dämpfer: Der deutsche Leichtgewichts-Doppelvierer mit dem Würzburger Weltmeister Joachim Agne hat am Sonntagmorgen bei den Ruder-Europameisterschaften auf dem Rotsee in Luzern im Finale den sechste Platz belegt.

Quelle: Joachim Agne verpasst mit Vierer Medaille bei Ruder-EM


30.05.2019

Joachim Agne hofft auf eine EM-Medaille

Auf dem Weg zur WM ist der Wettkampf auf dem Rotsee in Luzern für den Würzburger Ruder-Weltmeister nicht nur ein Zwischenziel, sondern auch ein wichtiger Test.

Quelle: Joachim Agne hofft auf eine EM-Medaille


27.05.2019

Gemeinnützige Projekte unterstützt

Die Sparkasse Mainfranken Würzburg fördert eine Vielzahl von Vereinen und Organisationen in der Region. So wurden im vergangenen Halbjahr in der Stadt Würzburg PS-Spenden aus dem PS-Sparen der bayerischen Sparkassen von insgesamt 68 308 Euro an knapp 80 Einrichtungen ausgeschüttet.

Quelle: Gemeinnützige Projekte unterstützt


19.05.2019

Boote getauft und ihrer Bestimmung übergeben

Während viele Sportvereine mit Nachwuchsproblemen kämpfen, sind in Bayerns mitgliederstärkstem Ruderverein, dem Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW), nahezu alle Altersgruppen gleichstark vertreten und gleichermaßen sportlich aktiv.

Quelle: Boote getauft und ihrer Bestimmung übergeben


02.05.2019

Erneut getrenntes Anrudern der Würzburger Vereine

Wegen der nach wie vor andauernden Querelen zwischen den Würzburger Rudervereinen fanden auch in diesem Jahr am 1. Mai zwei getrennte Veranstaltungen zum traditionellen Anrudern auf dem Main statt.

Quelle: Erneut getrenntes Anrudern der Würzburger Vereine


30.04.2019

Rettet den Rudersport in Würzburg – Crowdfundingkampagne startet

Mit einem Crowdfunding-Projekt will der Förderverein Hochschulsport den Rudersport an der Uni Würzburg retten. Heute startet die vierzigtägige Spendenaktion mit dem Ziel, eine Million Euro für ein neues Bootshaus zu sammeln.

Quelle: Rettet den Rudersport in Würzburg – Crowdfundingkampagne startet


28.04.2019

Würzburgs Rudervereine streiten weiter

Die Zuschauer auf der Löwenbrücke oder am Mainufer werden an diesem Montag um 10.30 Uhr optisch wohl kaum einen Unterschied bemerken: Mit dem traditionellen „Anrudern“ auf dem Main beginnt dann wie jedes Jahr seit fast 100 Jahren am 1. Mai offiziell die neue Rudersaison.

Quelle: Würzburgs Rudervereine streiten weiter


27.04.2019

Crowdfunding: Warum Uni-Ruderer eine Million brauchen

Sie sind erfolgreich, doch ihr Bootshaus ist kaputt. Um die Zukunft des Ruderns an der Uni zu sichern, startet der Förderverein für den Unisport ein Crowdfunding-Projekt.

Quelle: Crowdfunding: Warum Uni-Ruderer eine Million brauchen


14.04.2019

Joachim Agnes erster Schritt Richtung WM

Der Würzburger Ruderer ist durch seinen Sieg im B-Finale der deutschen Meisterschaft für den deutschen Vierer quasi gesetzt. Seinen WhatsApp-Status hat er aktualisiert.

Quelle: Joachim Agnes erster Schritt Richtung WM


10.04.2019

Joachim Agne träumt von der Titelverteidigung

Am Wochenende entscheidet sich, ob der Würzburger bei der diesjährigen WM starten wird. Warum er vor der Quali seinen WhatsApp-Satus ändern sollte.

Quelle: Joachim Agne träumt von der Titelverteidigung


02.04.2019

Gewichtheberin und Ruderer sind Würzburgs Sportler des Jahres

Eine Gewichtheberin und ein Ruderer sind Würzburgs Sportlerin und Sportler des Jahres 2018: Cathrin Silberzahn und Joachim Agne.

Quelle: Gewichtheberin und Ruderer sind Würzburgs Sportler des Jahres


17.02.2019

Tom Kiesel feiert die Deutsche Meisterschaft

Bei den internationalen deutschen Ergometermeisterschaften in Starnberg hat Tom Kiesel vom Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) erfolgreich seinen Verein vertreten.

Quelle: Tom Kiesel feiert die Deutsche Meisterschaft


11.02.2019

Frauenpower beim Ruderclub

Im Akademischen Ruderclub Würzburg ( ARCW ) begann das Jahr laut und motiviert. Der Januar stand unter dem Motto #GirlsonErgs. Der Ruderbedarfhersteller Concept2 hat zum zweiten Mal in Kooperation mit dem Deutschen Ruderverband ( DRV ) einen Ergometerwettkampf ausgeschrieben, der sich nur an die Frauen der Ruderwelt richtet.

Quelle: Frauenpower im Ruderclub


08.02.2019

Joachim Agne ist deutscher Meister im Indoorrudern

Mit einem Melderekordfeld von 870 Teilnehmern aus 104 Vereinen sind die deutschen Indoor-Meisterschaften im Ergometerrudern in „ Deutschlands Ergotempel Nr. 1 “ im Essener Stadtteil Kettwig zu Ende gegangen.

Quelle: Joachim Agne ist deutscher Meister im Indoorrudern


2018

11.12.2018

Bürgermeisterin ehrt Weltmeister

Zur alljährlichen Siegesfeier begrüßte der ARCW in seinem Bootshaus am Main nicht nur die Bürgermeisterin der Stadt Würzburg, sondern auch den Präsidenten des Deutschen Ruderverbandes, sowie den BRV Präsidenten.

Quelle: Bürgermeisterin ehrt Weltmeister


29.11.2018

Für den Fleiß belohnt – Sportlerehrung der Stadt Würzburg

Sportlerehrung der Stadt Würzburg im Panoramasaal des CCW.

Quelle: Für den Fleiß belohnt – Sportlerehrung der Stadt Würzburg


23.10.2018

Werner-Brüder siegen in Würzburg

Ein Bericht über Elmar Werner und seinen Bruder bei der Würzburger Bocksbeutelregatta.

Quelle: Werner-Brüder siegen in Würzburg


14.09.2018

Drei Ruder-Medaillen für Deutschland

Im bulgarischen Plowdiw finden zurzeit die Weltmeisterschaften im Rudern statt. Und die deutschen Ruderer waren am ersten Finaltag wie gewohnt erfolgreich: Drei Medaillen gab es am Freitag für Deutschland.

Quelle: Drei Ruder-Medaillen für Deutschland


14.09.2018

Ein Würzburger ist Weltmeister

„Ziemlich krass“: Ruderer Joachim Agne gewinnt Gold mit Leichtgewichts-Doppelvierer und kann es selbst kaum fassen.

Quelle: Ein Würzburger ist Weltmeister


14.09.2018

Würzburger Joachim Agne holt WM-Gold

Erfolg bei der Ruder-Weltmeisterschaft im bulgarischen Plowdiw: Joachim Agne holt Gold mit seinen Bootskollegen im Leichtgewichts-Doppelvierer.

Quelle: Würzburger Joachim Agne holt WM-Gold


14.09.2018

Zweimal Gold und einmal Bronze am 1. Finaltag

Gleich drei Medaillen in den nichtolympischen Bootsklassen holten die DRV-Athletinnen und Athleten am ersten Finaltag.

Quelle: Zweimal Gold und einmal Bronze am 1. Finaltag


12.09.2018

Nach Abbruch bei WM: Deutscher Ruderverband legt Protest ein

Der Deutsche Ruderverband (DRV) hat nach dem Abbruch der WM-Rennen in Plowdiw Protest gegen die Wertung des Viertelfinals der Leichtgewichts-Doppelzweier eingelegt.

Quelle: Deutscher Ruderverband legt Protest ein


10.09.2018

Würzburger Joachim Agne nach Vorlaufsieg direkt im WM-Finale

Mit der zweitbesten Zeit lebt der Traum von der Goldmedaille.

Quelle: Würzburger Joachim Agne nach Vorlaufsieg direkt im WM-Finale


09.09.2018

Würzburger Steinhübel startet gut in die Ruder-WM

Bei den Titelkämpfen in Bulgarien wurde der deutsche Leichtgewichts-Doppelzweier Zweiter seines Vorlaufs und hat sich damit fürs Viertelfinale am Mittwoch qualifiziert.

Quelle: Würzburger Steinhübel startet gut in die Ruder-WM


06.09.2018

Konstantin Steinhübel hofft auf das „krasse Gefühl“

Wie es ist, Weltmeister zu werden, weiß der Würzburger schon. Im Interview spricht er über seine Chancen bei der Ruder-WM in Plovdiv, verlorene und wiedergefundene Freude in seinem Pausenjahr und den Fluss des Lebens.

Quelle: Konstantin Steinhübel hofft auf das „krasse Gefühl“


04.09.2018

Holt sich Joachim Agne Gold zum Geburtstag?

Die Weltmeisterschaft in Plovdiv ist vielleicht die letzte Gelegenheit für den Würzburger, einen großen Erfolg zu feiern.

Quelle: Holt sich Joachim Agne Gold zum Geburtstag?


18.08.2018

Studenten holen zweimal Silber

Mia Müller, Julia und Sophia Wolf sowie Sina Schäfer vertreten die Universität Würzburg.

Quelle: Studenten holen zweimal Silber


07.08.2018

Würzburger kehren mit fünf Goldmedaillen heim

An den Euromasters, der größten Ruderregatta in Europa, haben in diesem Jahr 19 Würzburger Mastersruderer teilgenommen.

Quelle: Würzburger kehren mit fünf Goldmedaillen heim


26.07.2018

Elf Titel für die Ruderer des ARCW

Bei der bayerischen Meisterschaft auf der traditionsreichen Olympia-Regattastrecke von 1972 in München haben die Ruderer des Akademischen Ruderclubs Würzburg (ARCW) herausragende Ergebnisse erzielt.

Quelle: Elf Titel für die Ruderer des ARCW


24.07.2018

Patrick Erdmann mit großem Vorsprung

Zusammen mit drei Ruderern des ARC Würzburg peitschte er im Leichtgewichts-Doppelvierer der Männer das Boot voran.

Quelle: Patrick Erdmann mit großem Vorsprung


17.07.2018

Joachim Agne siegt auf dem Luzerner Rotsee

25 Jahre nach dem ersten Sieg für den Akademischen Ruderclub Würzburg auf dem Rotsee in Luzern ist es nun wieder einmal einem ARCWler gelungen, ein Weltcup-Rennen auf der traditionellen Strecke zu gewinnen.

Quelle: Joachim Agne siegt auf dem Luzerner Rotsee


01.07.2018

Silber für Joachim Agne

In Linz fand der zweite Worldcup der Ruderer statt.

Quelle: Silber für Joachim Agne


15.06.2018

Sport-Plakette für Akademischen Ruderclub

Im stimmungsvollen Rahmen des Cuvilliers Theaters in der Residenz München wurde dem Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) eine Auszeichnung der besonderen Art verliehen.

Quelle: Sport-Plakette für Akademischen Ruderclub


12.06.2018

Fünf Boote qualifizieren sich für Bundeswettbewerb

Junge Sportler vom ARC Würzburg vertreten die bayerischen Farben auf der U-14-Meisterschaft in München.

Quelle: Fünf Boote qualifizieren sich für Bundeswettbewerb


12.06.2018

ARCW erhält Sportplakette

Im stimmungsvollen Rahmen des Cuvilliers Theaters in der Residenz München wurde am 08.06.2018 dem Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) eine Auszeichnung der besonderen Art verliehen.

Quelle: ARCW erhält Sportplakette


01.05.2018

Rekordverdächtiges Anrudern in Würzburg

Mit dem traditionellen Anrudern am 1. Mai hat der Akademische Ruderclub Würzburg (ARCW) gemeinsam mit der Rudergemeinschaft Olympos Würzburg (ROW) die Rudersaison eröffnet.

Quelle: Rekordverdächtiges Anrudern in Würzburg


2017

10.10.2017

Der heimatverbundene Ruderer

WM-Teilnehmer Joachim Agne unterstützt den ARCW bei der Bocksbeutelregatta.

Quelle: Der heimatverbundene Ruderer


10.10.2017

Würzburger Agne mit Leichtgewichts-Doppelvierer WM-Siebter

Deutsches Boot verpasst A-Finale knapp.

Quelle: Würzburger Agne mit Leichtgewichts-Doppelvierer WM-Siebter


20.09.2017

Würzburger feiern Siege in Serie

Bei der bislang weltweit größten Regatta in Bled glänzen Würzburgs Master-Ruderer.

Quelle: Würzburger feiern Siege in Serie


31.07.2017

Gemeinsam zur bayerischen Meisterschaft

Sportlerinnen der drei Würzburger Rudervereine holen sich im Achter den Titel.

Quelle: Gemeinsam zur bayerischen Meisterschaft


23.07. 2017

113 000 Euro für 50 Würzburger Vereine und Organisationen

Insgesamt 113 750 Euro wurden von der Sparkassenstiftung Stadt Würzburg im ersten Halbjahr 2017 an 50 Vereine und Organisationen ausgeschüttet.

Quelle: 113 000 Euro für 50 Würzburger Vereine und Organisationen


13.07.2017

Zwei meisterliche 16-Jährige aus Würzburg

Charlotte Kühner (WRVB) und Adrian Reinstädtler (ARCW) dürfen sich deutsche Meister im Rudern nennen.

Quelle: Zwei meisterliche 16-jährige aus Würzburg


06.04.2017

Stabile Finanzen beim ARCW

Der Akademischen Ruderclub Würzburg hat in den letzten Jahren viel investiert – zum Beispiel in eine neue Bootshalle. Dennoch sehen die Zahlen für den Verein rosig aus.

Quelle: Stabile Finanzen beim ARCW


31.03.2017

Gold mit fremder Lunge und Niere

Sportler des Jahres wurde zum ersten mal ein Ruderer: Konstantin Steinhübel vom Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW).

Quelle: Gold mit fremder Lunge und Niere


25.01.2017

Würzburger Ruderer bei der Weltmeisterschaft

Quelle: Würzburger Ruderer bei der Weltmeisterschft


2016

09.10.2016

Vorstand des Jahres: ARCW hat den Rudersport vorangebracht

Klare Ziele, Tatkraft, die Fähigkeit, die Jugend einzubinden und die Mitglieder zu motivieren – das und mehr zeichnet die Vorstandschaft des Akademischen Ruderclubs Würzburg (ARCW) aus. Auch als aktive Ruderer ist dieses Team ein motivierendes Vorbild.

Quelle: Vorstand des Jahres


11.09.2016

Ein Duo aus Würzburg rudert für Deutschland

Josephine Kiesel vom WRVB und Anneke Mau vom ARCW schwankten zwischen Jubel und Enttäuschung bei der U-19-WM in Rotterdam.

Quelle: Ein Duo aus Würzburg rudert für Deutschland


03.09.2016

Silber für Ruderin Josephine Kiesel

Die Würzburgerin holt bei der Weltmeisterschaft in Rotterdam im Juniorinnen-Achter den zweiten Platz.

Quelle: Silber für Ruderin Josephine Kiesel


19.08.2016

Würzburger Quartett legt sich bei der WM in die Riemen

Drei Sportler des ARCW und eine Sportlerin des WRVB gehen bei der Weltmeisterschaft in Rotterdam an den Start.

Quelle: Würzburger Quartett legt sich bei der WM in die Riemen


13.08.2016

Starke Ruderer holen ersten Platz

Auf der Olympia-Regattastrecke in München-Oberschleißheim gingen Mitglieder der drei Würzburger Vereine gemeinsam an den Start.

Quelle: Starke Ruderer holen ersten Platz


21.07.2016

Joachim Agne schafft die WM-Qualifikation

Der Würzburger führt den Leichtgewichts-Doppelvierer als Schlagmann auf Plartz vier.

Quelle: Joachim Agne schafft die WM-Qualifikation


16.07.2016

Zweimal Gold für Würzburg bei der Ruder-EM

Josephine Kiesel vom WRVB im Achter und Anneke Mau vom ARCW im Doppelvierer holen bei der Junioren-EM in Litauen jeweils den Titel.

Quelle: Zweimal Gold für Würzburg bei der Ruder-EM


06.07.2016

Würzburger Ruderer erobern in Hamburg Gold

Der ARCW und der WRVB holen bei der deutschen Jugend- und Junioren-Meisterschaft in jeweils drei Bootsklassen den Titel.

Quelle: Würzburger Ruderer erobern in Hamburg Gold


01.05.2016

Würzburger Ruderer auf Kollisionskurs

Am Sonntag ist Anrudern, für Würzburgs Ruderer beginnt die neue Saison. Die alte Ordnung im Ruderzentrum an der Mergentheimer Straße aber steht auf der Kippe.

Quelle: Würzburger Ruderer auf Kollisionskurs


26.04.2016

12 000 Kilometer auf Europas Flüssen gerudert

Vor 45 Jahren hat Reiner Schäfer im Akademischen Ruderclub die Stürtz-Gruppe gegründet. Die Wanderruderer halten noch immer zusammen. Im Mai geht es wieder auf große Fahrt.

Quelle: 12 000 Kilometer auf Europas Flüssen gerudert


25.04.2016

Steinhübel wahrt seine Rio-Chance

Der zweite große Leistungstest des Deutschen Ruderverbandes fand vor gut einer Woche bei den deutschen Kleinbootmeisterschaften auf dem Fühlinger See bei Köln statt.

Quelle: Steinhübel wahrt seine Rio-Chance


2015

21.10.2015

ARC Würzburg siegt bei Achter-Premiere

Konstantin Steinhübel wirkt glücklich, als er aus dem Achter steigt. „Das war eine tolle rudertechnische Heimkehr“.

Quelle: ARC Würzburg siegt bei Achter-Premiere


05.10.2015

Nachwuchsruderin Anneke Mau holt zwei Medaillen bei Baltic Cup

Nachwuchsruderin Anneke Mau holt zwei Medaillen bei Baltic Cup Einmal Gold und einmal Silber.

Quelle: Nachwuchsruderin Anneke Mau holt zwei Medaillen bei Baltic Cup


22.09.2015

Schneller ist kein anderer Doppelvierer

Bei der World Rowing Masters Regatta in Hazewinkel/Belgien waren die unterfränkischen Senioren-Ruderer wieder sehr erfolgreich und holten drei erste, zwei zweite und fünf dritte Plätze.

Quelle: Schneller ist kein anderer Doppelvierer


27.07.2015

Riemenschneider-Ruder in Bayern auf Platz zwei

Die Ruderer des Riemenschneider-Gymnasiums haben sich beim Landesfinale im Renndoppelvierer mit Steuermann den zweiten Platz gesichert.

Quelle: Riemenschneider-Ruder in Bayern auf Platz zwei


27.07.2015

Agne rudert auf Platz vier

Der Würzburger Ruderer Joachim Agne vom Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) ist bei seiner ersten U-23-Weltmeisterschafts-Teilnahme im bulgarischen Plovdiv auf Rang vier gelandet.

Quelle: Agne rudert auf Platz vier


24.07.2015

ARCW-Ruderer Joachim Agne steht im WM-Finale

Große Freude bei Joachim Agne vom Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW). Der 20 Jahre alte Leichtgewichts-Ruderer hat bei seiner ersten U-23-Weltmeisterschafts-Teilnahme im bulgarischen Plovdiv das Finale erreicht.

Quelle: ARCW-Ruderer Joachim Agne steht im WM-Finale


21.07.2015

Eine WM-Medaille ist das Ziel

„Aus dem kleinen, dicken Sechstklässler Joachim hat der ARCW doch was ganz Anständiges gemacht.“ Joachim Agne kann sich das Grinsen nicht verkneifen, als ihm diese Worte über die Lippen kommen.

Quelle: Eine WM-Medaille ist das Ziel


09.07.2015

Starke Würzburger Masters-Ruderer

Starke Leistungen zeigten die Würzburger Ruderer bei der internationalen deutschen Masters-Regatta in München.

Quelle: Starke Würzburger Masters-Ruderer


19.06.2015

WM-Ticket für Steinhübel

Große Freude herrscht im Akademischen Ruderclub Würzburg – mit Konstantin Steinhübel und Joachim Agne sind gleich zwei ARCW-Ruderer für Weltmeisterschaften nominiert worden.

Quelle: WM-Ticket für Steinhübel


04.05.2015

Starke Frühform der Ruderer

Die erste 2000-Meter-Regatta der Saison ist für viele Ruderer bereits die wichtigste. Nur wer früh im Jahr bereits seine Form gefunden hat kann bei den Kleinbootmeisterschaften, die heuer in Brandenburg ausgetragen wurden gut abschneiden. Hervorragend aus den Startlöchern gekommen ist Konstantin Steinhübel.

Quelle: Starke Frühform der Ruderer


2014

26.12.2014

Gesicht des Tages: Ingrid Laugwitz

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann hat kurz vor Weihnachten in München Ehrenmedaillen an verdiente Persönlichkeiten in Sportvereinen verliehen.

Quelle: Gesicht des Tages: Ingrid Laugwitz


07.12.2014

ARCW rudert vorne mit

Zumindest im Winter ruht der Rudersport, sollt man meinen, doch da es für Leistungssportler keine langen Pausen gibt, beginnt bereits jetzt die Vorbereitung auf die neue Saison.

Quelle: ARCW rudert vorne mit


29.09.2014

Steinhübels Hoffnungen auf Olympia

Es war eine äußerst ereignisreiche Saison gewesen für Ruderer Konstantin Steinhübel.

Quelle: Steinhübels Hoffnungen auf Olympia


29.08.2014

WM-Silber für Würzburger Ruderer Konstantin Steinhübel

Am Ende der Tortur fehlte selbst die Kraft zum Jubeln. Nur kurz reckte Marcel Hacker im Zielbereich die Faust, ehe er im Boot noch minutenlang nach Luft schnappte.

Quelle: WM-Silber für Würzburger Ruderer Konstantin Steinhübel


16.07.2014

Neuer Doppelzweier für den ARCW

Der Akademische Ruderclub Würzburg empfing zu seinem Stiftungs- und Sommerfest die Rennmannschaften, die sich auf den Meisterschaften der letzten Wochen gut geschlagen hatten.

Quelle: Neuer Doppelzweier für den ARCW


22.05.2014

Steinhübel startet bei der EM

Großer Erfolg für Konstantin Steinhübel: Der Ruderer vom Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) wird auch heuer bei internationalen Titelkämpfen dabei sein – im nunmehr fünften Jahr in Folge.

Quelle: Steinhübel startet bei der EM


03.04.2014

Jury entscheidet: Akademischer Ruderclub hat den „Vorstand des Jahres 2013“

Um das wichtige und unersetzliche ehrenamtliche Engagement an der Spitze der rund 100 Würzburger Sportvereine öffentlich zu würdigen, wird alljährlich ein „Vorstand des Jahres“ ausgezeichnet.

Quelle: ARCW hat den „Vorstand des Jahres 2013“


02.04.2014

ARCW hat den Vorstand des Jahres

Der Akademische Ruderclub Würzburg (ARCW) hat den Vorstand des Jahres 2013. Die Auszeichnung verleiht die Mediengruppe Main-Post seit 1992 und würdigt damit besondere Verdienste und Leistungen von Würzburger Sportvereinen.

Quelle: ARCW hat den Vorstand des Jahres


06.02.2014

Silber für Anneke Mau

Anneke Mau vom Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) hat sich bei den deutschen Meisterschaften der Ergometer-Ruderer in Kettwig die Silbermedaille gewonnen.

Quelle: Silber für Anneke Mau


07.01.2014

Team legt sich in die Riemen: ARCW ist „Vorstand des Jahres“

Es sind vier individuelle Persönlichkeiten, Menschen mit unterschiedlichsten Berufen – und dennoch bilden sie eine selten harmonische Einheit: die Vorstandschaft des Akademischen Ruderclubs Würzburg (ARCW).

Quelle: Team legt sich in die Riemen


2013

24.10.2013

Mehr Platz für Boote und Training

Der Akademische Ruder-Club Würzburg hat seine neue Sport- und Bootshalle nach einer Bauzeit von rund zwei Jahren mit einem großen Fest eröffnet. Durch einige Spenden konnte sich der ARC Würzburg zwei neue Kindereiner, einen Rennzweier und einen gebrauchten Rennachter kaufen.

Quelle: Mehr Platz für Boote und Training


22.07.2013

Bootstaufe beim ARCW: Perfekt auf Joachim Agne eingestellt

Dass beim Sommerfest zwei neue Einer und ein Doppelzweier getauft werden konnten, hat der ARCW großzügigen Mitgliedern und der Bürgerstiftung Würzburg und Umgebung zu verdanken.

Quelle: Bootstaufe beim ARCW


02.07.2013

Würzburger Renngemeinschaft landet ganz vorne

So etwas nennt man wohl eine erfolgreiche Renn-Gemeinschaft: Fabian Witteler vom ARCW und Max Olbrich vom WRVB haben zusammen den deutschen Meistertitel in die Domstadt am Main geholt.

Quelle: Würzburger Renngemeinschaft landet ganz vorne


27.05.2013

Konstantin Steinhübel rudert bei der Europameisterschaft in Sevilla

Der ARCW freut sich über den Sprung seines Rennruderers Konstantin Steinhübel in die deutsche Männer-Nationalmannschaft – und dies gleich im ersten Jahr nach dessen Silbermedaille im Leichtgewichts-Einer bei der U-23-WM in Litauen.

Quelle: Steinhübel rudert bei der Europameisterschaft


01.05.2013

Anrudern auf dem Main: Boote soweit das Auge reicht

„Achtung – Los!“ – so lautete für 40 Boote des Akademischen Ruderclubs Würzburg (ARCW) und des Würzburger Rudervereins Bayern (WRVB) das Startkommando beim traditionellen Anrudern am 1. Mai.

Quelle: Anrudern auf dem Main: Boote soweit das Auge reicht


2012

16.10.2012

Eine Regatta mit familiärem Flair

Die Parkplätze an der Mergentheimer Straße sind dicht. Ein verzweifelter Autofahrer mit Bremer Kennzeichen versucht vergebens, sich in eine viel zu kleine Parklücke zu quetschen. Dahinter hupt ein verärgerter Chauffeur, der kopfschüttelnd meckert: „Was ist denn hier los? Die kommen ja von überall her.

Quelle: Eine Regatta mit familiärem Flair


10.10.2012

Auszeichnung für ARC Würzburg

Bereits seit 26 Jahren zeichnen der Deutsche Olympische Sportbund und die Commerzbank Vereine für vorbildliche Nachwuchsarbeit mit dem „Grünen Band“ und einem Preisgeld von 5000 Euro aus.

Quelle: Auszeichnung für ARC Würzburg


22.08.2012

Würzburger Ruderer holen gleich 19 bayerische Titel

Die beiden Würzburger Ruderklubs sind von den bayerischen Meisterschaften auf der Olympiaregattastrecke von 1972 in Oberschleißheim mit 40 Titelträgern heimgekehrt. Der Würzburger RV Bayern heimste acht Titel und der Akademische Ruderklub elf Siege in unterschiedlichen Bootsklassen ein.

Quelle: Würzburger Ruderer holen gleich 19 bayerische Titel


11.05.2012

Würzburger rudern zum Sieg

Bei den World Masters in Varese/Italien – der weltweit größten Regatta für Ruderer über 27 Jahren – legten die Sportler des Akademischen Ruderclubs Würzburg (ARCW) gleich drei Mal am Siegersteg an.

Quelle: Würzburger rudern zum Sieg


2011

12.10.2011

Würzburg-Achter auf Platz drei

Ein gemeinsamer Würzburg-Achter mit Akteuren vom Würzburger RVB und dem ARC Würzburg startete zum Saison-Abschluss der Ruderer bei einer Langstrecken-Regatta im schweizerischen Sursee bei Luzern.

Quelle: Würzburg-Achter auf Platz drei


20.09.2011

Erfolg für Würzburger Ruderer

„Man braucht schon eine Familie, die da mitmacht“, sagt Alexander Dennda vom Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW), über den Zeitaufwand seines Sports. Neun Stunden Fahrt ins polnische Posen gehören wohl auch dazu.

Quelle: Erfolg für Würzburger Ruderer


29.06.2011

Steinhübel holt Gold im Einer

Der Ruder vom ARCW will bei der U-23-WM in Amsterdam den Titel mit dem Leichtgewichts-Doppelvierer verteidigen. Auch Lena Bieber vom WRVB ist in Amsterdam sicher dabei. Zwei weitere Würzburgerinnen kämpfen noch um ein Ticket.

Quelle: Steinhübel holt Gold im Einer


01.05.2011

Start in die neue Rudersaison

Um 10.30 Uhr war es am Sonntag wieder so weit: Unterhalb der Löwenbrücke ertönte auf Höhe der „Mainkuh“ das Signal zum traditionellen Anrudern der Würzburger Rudervereine.

Quelle: Start in die neue Rudersaison


2010

17.12.2010

Der ARCW feiert seinen siebten Weltmeister

Zum siebten Mal in seiner Vereinsgeschichte konnte der ARC Würzburg im vergangenen Jahr einen Ruder-Weltmeistertitel bejubeln. Konstantin Steinhübel holte sich zusammen mit seinen Bootskameraden aus Konstanz, Mainz und Eutin den Sieg bei der U-23-Weltmeisterschaft in Brest.

Quelle: Der ARCW feiert seinen siebten Weltmeister


04.08.2010

Das „krasse Gefühl“, Weltmeister zu sein

Weltmeister! Die Wucht dieses Wortes, die wahre Größe des Erfolgs, wurde Konstantin Steinhübel bewusst, als er gerade wieder gelandet war. „Da kommst du am Flughafen an und dort stehen ganz viele Leute mit Fahnen und die sind tatsächlich wegen dir da.

Quelle: Das „krasse Gefühl“, Weltmeister zu sein


12.07.2010

Dirndlachter siegt in Krefeld

Die Ruderinnen Britta Pettersen, Katrin Schercher, Fides und Lea Piepenbrinck vom Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) haben gemeinsam mit den Achter-Kolleginnen vom Münchener Ruder-Club von 1880 das dritte Saison-Rennen in Krefeld gewonnen.

Quelle: Dirndlachter siegt in Krefeld


26.04.2010

Würzburger Duo auf Platz zwei

Die deutsche Kleinboot-Meisterschaft und die gleichzeitig ausgetragenen Ranglistenrennen der Junioren sind alljährlich der erste wichtige Wettkampf für Deutschlands Ruderelite.

Quelle: Würzburger Duo auf Platz zwei


17.02.2010

WM-Bronze für Ergometer-Ruderer Thomas Volmer vom ARCW

Nach den Siegen bei der deutschen Meisterschaft und der EM hat sich Thomas Volmer vom ARCW bei den Weltmeisterschaften der Ergometer-Ruderer die Bronzemedaille gesichert.

Quelle: WM-Bronze für Ergometer-Ruderer Thomas Volmer vom ARCW


03.02.2010

Thomas Volmer ist Europameister

Thomas Volmer vom Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) ist neuer Jugend-Europameister im Ergometerrudern.

Quelle: Thomas Volmer ist Europameister


2009

10.12.2009

ARCW ernennt Weltmeisterin Laura Tibitanzl zum Ehrenmitglied

Im Rahmen der Siegesfeierlichkeiten beim Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) wurde Laura Tibitanzl, Weltmeisterin im Leichtgewichts-Frauen-Vierer, zum Ehrenmitglied ernannt.

Quelle: ARCW ernennt Weltmeisterin Laura Tibitanzl zum Ehrenmitglied


20.08.2009

Eine Mannschaft aus Rivalinnen

Zwei Sportlerinnen, zwei Vereine, ein Boot: Gemeinsam saßen Steuerfrau Julia Kosomol (ARC Würzburg) und Anna-Maria Götz (Würzburger RVB) im deutschen Ruder-Achter, der bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Brive in Frankreich Bronze holte.

Quelle: Eine Mannschaft aus Rivalinnen


03.07.2009

Vier Würzburgerinnen bei der WM

Gleich vier Würzburger Rudererinnen haben sich bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Duisburg für die Junioren-Weltmeisterschaft im August in Brive-la-Gaillarde in Frankreich qualifiziert.

Quelle: Vier Würzburgerinnen bei der WM


2008

20.10.2008

Stadt Würzburg ehrte die erfolgreichsten Jugendsportler

Auch fünf Europameisterschaftsteilnehmer waren dabei: Knapp 80 Nachwuchs-Sportlerinnen und -Sportler wurden bei der traditionellen Jugendsportlerehrung der Stadt Würzburg für ihre Spitzenleistungen im vergangenen Jahr ausgezeichnet.

Quelle: Stadt Würzburg ehrte die erfolgreichsten Jugendsportler


14.10.2008

Lea Piepenbrink siegt

Lea Piepenbrink vom Akademischen Ruderclub Würzburg (ARCW) hat mit der Auswahl des deutschen Ruderverbandes (DRV) den Gesamtsieg beim „Baltic Cup“ im finnischen Tampere geholt.

Quelle: Lea Piepenbrink siegt


20.06.2008

Zwei Würzburger auf schneller Fahrt

Schon vor der deutschen Meisterschaft des Ruder-Nachwuchses auf dem Frühlinger See in Köln galt der Junioren-Leichtgewichts-Vierer mit den Würzburgern Ulrich Volmer und Konstantin Steinhübel (beide ARCW) als Favorit.

Quelle: Zwei Würzburger auf schneller Fahrt


27.05.2008

Würzburgs Ruder-Nachwuchs in Köln gut in Form

Auf dem Fühlinger See in Köln testeten Würzburgs Nachwuchs-Ruderer bei der 2. DRV-Junioren-Regatta des Jahres die Bedingungen für die deutsche Jugendmeisterschaft in vier Wochen an gleicher Stelle. Die gezeigten Leistungen lassen auf ein erfolgreiches Abschneiden hoffen.

Quelle: Würzburgs Ruder-Nachwuchs in Köln gut in Form


2007

11.11.2007

Erinnerung an ein schweres Bootsunglück

Zehn Jahre ist es her, dass drei Ruderer vom Akademischen Ruderclub Würzburg nur knapp ein schweres Bootsunglück überlebt haben. Seitdem gibt es den Stammtisch „Die Ruderknörz“, der sich jeden Samstag im Monat in der Weinstube „Maulaffenbäck“ trifft.

Quelle: Erinnerung an ein schweres Bootsunglück


30.08.2007

Würzburger auf der irischen See

Wenn die übliche Trainingsstrecke auf dem Main zwischen Würzburg und Randersacker liegt, ist eine Regatta auf der irischen See schon eine ziemliche Herausforderung.

Quelle: Würzburger auf der irischen See


18.08.2007

Auch Schad und Wimmer bei der WM

Neben Laura Tasch vom Akademischen Ruder Club Würzburg (ARCW) werden noch zwei Domstädter bei der am 26. August beginnenden Ruder-Weltmeisterschaft in München mit von der Partie sein.

Quelle: Auch Schad und Wimmer bei der WM


29.06.2007

Titel-Ehren für Franca Tasch

Bei den deutschen Meisterschaften des Ruder-Nachwuchses in Brandenburg unterstrich Franca Tasch vom ARC Würzburg einmal mehr ihr Ausnahmetalent.

Quelle: Titel-Ehren für Franca Tasch


02.05.2007

Anrudern im Zeichen der Weltmeisterschaft

Klaus Reinfurt, Vorsitzender des Würzburger Regatta-Vereins, stellte in diesem Jahr die Würzburger „Frauenpower“ im Rudersport in den Mittelpunkt.

Quelle: Anrudern im Zeichen der Weltmeisterschaft


2006

19.12.2006

ARCW ehrt erfolgreiche Sportler und Trainer

Wie sein Nachbarverein WRVB hat es sich auch der Akademische Ruderclub Würzburg (ARCW) zur Tradition gemacht, in der Vorweihnachtszeit seine besonders erfolgreichen Sportler und Trainer zu ehren.

Quelle: ARCW ehrt erfolgreiche Sportler und Trainer


14.09.2006

Wettkämpfe und Kontakte

Die Würzburger Ruderer sind seit Jahren Teil des partnerschaftlichen Austausches zwischen Caen und Würzburg.

Quelle: Wettkämpfe und Kontakte


22.08.2006

Richtig gut auf den ersten 1000 Metern

Nora Wehrhahn vom ARC Würzburg steht mit dem Vierer ohne Steuerfrau bei der Ruder-Weltmeisterschaft im Finale.

Quelle: Richtig gut auf den ersten 1000 Metern


23.07.2006

Drei WM-Medaillen für Würzburgs Ruderinnen

Mit dem belgischen Regatta-Ort Hazewinkel verbinden Würzburgs Rudervereine ab sofort angenehme Gedanken.

Quelle: Drei WM-Medaillen für Würzburgs Ruderinnen


21.07.2006

Tasch/Schad in Favoritenrolle

Mit einem souveränen Vorlaufsieg haben sich die beiden Würzburgerinnen Laura Tasch (ARCW) und Claudia Schad (WRVB) bei der U-23-Weltmeisterschaft in Hazewinkel/Belgien in die Favoritenrolle gerudert.

Quelle: Tasch/Schad in Favoritenrolle


19.07.2006

Bei Tasch und Schad rutscht es

Das Ziel ist klar definiert: Laura Tasch (ARC Würzburg) und Claudia Schad (Würzburger RVB) wollen bei der U-23-Weltmeisterschaft der Ruderer im belgischen Hazewinkel eine Medaille holen.

Quelle: Bei Tasch und Schad rutscht es


16.07.2006

Fünf Finalteilnehmer kommen aus Würzburg

Beim 38. Bundeswettbewerb in Köln-Hürth, den „Deutschen Meisterschaften“ für Kinder im Alter von 12 bis 14 Jahren, haben ARCW und WRVB mit fünf Finalteilnehmern für positive Schlagzeilen gesorgt.

Quelle: Fünf Finalteilnehmer kommen aus Würzburg


13.06.2006

Würzburgs weibliche Welle

Natürlich ist der Vergleich nicht gerecht, schon der Biologie wegen. Aber ein wenig verwunderlich ist es schon. „Wir Jungs sind immer schneller im Training als die Mädchen“, sagt Philipp Weidinger, 19, vom ARCW, „aber trotzdem sind die erfolgreicher.“

Quelle: Würzburgs weibliche Welle


13.06.2006

Erfolgreiche Allianz der Würzburger Rudervereine

Die beiden Würzburger Rudervereine ARCW und WRVB, in der Jugendarbeit schon seit Jahren mehr von Gemeinsamkeit denn Rivalität geprägt, bilden seit kurzem auch in Sachen Spitzensport eine erfolgreiche Allianz.

Quelle: Erfolgreiche Allianz der Würzburger Rudervereine


02.05.2006

„Petrus war und bleibt ein Ruderer“

Bei strahlendem Sonnenschein starteten die Mitglieder der beiden Würzburger Rudervereine – des WRVB und des ARCW – am Montagvormittag am 1. Mai mit dem traditionellen „Anrudern“ in die neue Saison.

Quelle: „Petrus war und bleibt ein Ruderer“


27.02.2006

Meisterehren für ARCW-Ruderer

Einen Doppelerfolg landeten die Ruderer des Akademischen Ruderclubs Würzburg bei der siebten internationalen deutschen Ergo-Meisterschaft in Starnberg.

Quelle: Meisterehren für ARCW-Ruderer


2005

21.10.2005

Ein Höhepunkt im Sportleben

Zur Bocksbeutel-Regatta des ARCW Würzburg: Fest verankert im Terminkalender hochkarätiger Ruder-Teams ist sie: die traditionelle Bocksbeutel-Regatta, Saisonausklang auf dem herbst- lichen Main.

Quelle: Ein Höhepunkt im Sportleben


09.09.2005

Kleine Portionen und große Gefühle

Sportlich absolut, vom Erlebniswert her nicht unbedingt zufriedenstellend – so lassen sich die Tage von Laura Tasch, Nora Wehrhahn und Harald Wimmer bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Japan zusammenfassen.

Quelle: Kleine Portionen und große Gefühle


14.07.2005

Ruderer tauften acht neue Boote

Die „Wicklow“ ist eines von acht neuen Booten, die beim Festakt zum hundertjährigen Vereinsjubiläum des Akademischen Ruderclubs getauft wurden.

Quelle: Ruderer tauften acht neue Boote


13.07.2005

Zwei Flaggen und acht neue Boote

Zum hundertjährigen Vereinsjubiläum gratulierten dem erfolgreichen Verein beim Festakt am Sonntag nicht nur der Deutsche Ruderverband, sondern mit Stefan Forster auch ein Ruder-Weltmeister, der „seinem“ ARCW immer die Treue gehalten hat.

Quelle: Zwei Flaggen und acht neue Boote


11.07.2005

Liebesgrüße aus der Normandie

Zur Einladungs-Regatta anlässlich seines 100. Geburtstags erhielt der Akademische Ruderclub Würzburgs (ARCW) sogar Besuch aus Frankreich. Seit Jahren wird eine sport-kulturelle Partnerschaft mit Caen gepflegt.

Quelle: Liebesgrüße aus der Normandie


11.07.2005

Teer-Eimer und blütenweiße Hosen

Wenn man ein Stück der Geschichte des Akademischen Ruderclubs Würzburg berühren will, muss man nur am Bootssteg auf Tauchgang gehen.

Quelle: Teer-Eimer und blütenweiße Hosen


07.07.2005

ARCW feiert 100. Geburtstag

Drei Tage lang, von Freitag bis Sonntag, feiert der Akademische Ruder-Club Würzburg (ARCW) seinen 100. Geburtstag.

Quelle: ARCW feiert 100. Geburtstag


01.07.2005

Ingrid Laugwitz ist die „Gute Seele“

Ingrid Laugwitz ist die „Gute Seele“ des Akademischen Ruderclubs Würzburg (ARCW): Seit Jahrzehnten ist sie im Vorstand und in der Nachwuchs-Ausbildung aktiv.

Quelle: Ingrid Laugwitz ist die „Gute Seele“


01.07.2005

Der Verein ist ein Halbtagsjob

Wenn Ingrid Laugwitz an die ersten Monate als Mitglied im Akademischen Ruderclub zurück denkt, muss sie immer ein wenig schmunzeln.

Quelle: Der Verein ist ein Halbtagsjob


29.05.2005

Dank für sportliches und gesellschaftliches Wirken

Die Stadt lud ein, und die Vorstandschaft und zahlreiche Mitglieder des Akademischen Ruderclubs Würzburg (ARCW) kamen, denn sie sollten geehrt werden.

Quelle: Dank für sportliches und gesellschaftliches Wirken


02.05.2005

Nur ein Lastschiff störte die 30 Boote

Mit elf Minuten Verspätung sind die Würzburger Ruderer am Sonntag mit dem traditionellen Anrudern auf dem Main in die neue Saison gestartet.

Quelle: Nur ein Lastschiff störte die 30 Boote


29.04.2005

Startschuss für Ruderer

Seit 1925 fällt in Würzburg der offizielle Startschuss in die neue Rudersaison am 1. Mai.

Quelle: Startschuss für Ruderer


12.04.2005

Bootsunfall: Schiffsführer angezeigt

Zwei holländische Schiffsführer werden als vermutliche Verursacher der beiden Bootsunfälle vor gut einer Woche jetzt von der Wasserschutzpolizei angezeigt.

Quelle: Bootsunfall: Schiffsführer angezeigt


03.04.2005

Tasch und Wehrhahn setzen deutliche Signale

Fast durch die Bank mit überzeugenden Leistungen starteten Mainfrankens beste Ruderinnen und Ruderer am Samstag beim Langstreckentest des Verbandes in Leipzig (6000 Meter) in die neue Saison.

Quelle: Tasch und Wehrhahn setzen deutliche Signale


31.03.2005

Der Nachwuchs beim ARCW genießt

Der Nachwuchs beim ARCW genießt das Training, hinten winkend, Horst Laugwitz, der sich mit einigen anderen Clubmitgliedern die Zeit für die jungen Leute nahm.

Quelle: Der Nachwuchs beim ARCW genießt


2004

05.12.2004

Der weiße Löwe steht für immer im Vereinsheim

Der Akademische Ruderclub Würzburg blickt auf ein sportlich überaus erfolgreiches Jahr zurück.

Quelle: Dank für sportliches und gesellschaftliches Wirken


19.07.2004

Lea Piepenbrink holt Silber

In diesem Jahr war die bayerische Ruderjugend mit relativ kleiner Mannschaft bei den deutschen Meisterschaften der zwölf- bis 14-jährigen vertreten.

Quelle: Lea Piepenbrink holt Silber


21.06.2004

Fast schon ein Familienurlaub

Der Würzburger Ruder-Nachwuchs macht von sich reden: Bei den deutschen Meisterschaften der Altersklasse U 23 auf dem Baldeney-See in Essen sicherten sich die Athleten zehn Medaillen.

Quelle: Fast schon ein Familienurlaub


25.05.2004

Schutzengel fährt bei Ruderern mit

Mit guten Ergebnissen warteten Würzburgs Top-Ruderer bei der internationalen Regatta in Duisburg auf.

Quelle: Schutzengel fährt bei Ruderern mit


27.04.2004

Trafnik und Strohmayer lassen aufhorchen

Würzburgs Nachwuchsruderer etablieren sich in der deutschen Spitze: Bei den Testregatten des Deutschen Ruder-Verbandes in Brandenburg und Mannheim sprangen drei Siege und ein achter Platz heraus.

Quelle: Trafnik und Strohmayer lassen aufhorchen


2003

24.07.2003

Ein Winter ganz ohne Süßigkeiten

Mit Laura Tasch und Nora Wehrhahn vertreten bei den heute beginnenden U-23-Weltmeisterschaften in Belgrad auch zwei Ruderinnen aus Würzburg die deutschen Farben – und das auch noch mit richtig guten Medaillenchancen.

Quelle: Ein Winter ganz ohne Süßigkeiten


22.06.2003

Silber für Philipp Weidinger

Mit vier Medaillen kehrten Unterfrankens Ruder-Talente von den deutschen Jugend-Titelkämpfen in Brandenburg heim.

Quelle: Silber für Philipp Weidinger


22.06.2003

Der Nachwuchs trumpft groß auf

Würzburgs Ruder-Nachwuchs bot bei den deutschen U-23-Meisterschaften in Brandenburg eine beeindruckende Leistung und nahm sieben Gold-sowie zwei Silbermedaillen mit auf die Heimreise nach Unterfranken.

Quelle: Der Nachwuchs trumpft groß auf


08.04.2003

Laura Tasch lässt aufhorchen

Auch Würzburgs hoffnungsvollste Ruder-Talente gingen bei der Langstrecken-Regatta in Leipzig an den Start.

Quelle: Laura Tasch lässt aufhorchen


2002

12.12.2002

Am Ende fehlen nur 36 Sekunden

Traditionell trafen sich Deutschlands beste Ruderer zu ihrem Langstreckentest über 6000 Meter in Dortmund.

Quelle: Am Ende fehlen nur 36 Sekunden