Ruder für Jugendliche – Junior A/B 1. Wettkampfebene

Wer sind wir? Was macht uns aus?

Junioren hört sich zwar jung an, aber das sind wir gar nicht. Wir sind alle Sportler mit einem alter von 14 bis 18 Jahren. Die Altersklasse unterteilt sich in zwei Trainingsgruppen, die 1. Wettkampfebene mit dem Ziel auf den großen Regatten zu starten, um sich für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren und die 2. Wettkampfebene, die an kleineren Regatten teilnimmt und deren Ziel die Bayrische Meisterschaft ist, was dazu beiträgt den sportlichen Ehrgeiz zu fördern und den Spaß am Rudersport und am später möglichem Leistungssport zu schaffen. Je nach Motivation und Können ist in der Altersklasse der Junioren für jeden das passende dabei.

Was uns ausmacht? – Der gemeinsame Spaß am Rudersport!


Was bieten wir?

Diese Frage lässt sich leicht durch das Wort „Teamwork“ beantworten. Wir machen nicht nur zusammen Sport, sondern kochen und unternehmen Dinge wie Baden und Grillen gemeinsam. Ausserdem treten wir steht’s als Team auf und halten zusammen, denn wir sind nicht nur Sportlerkollegen, sonder auch Freunde.


Was wird bleiben?

Die Frage, welche „was werden wir mitnehmen“ lautet, lässt sich wie folgt relativ gut beantworten. Zu allererst kann so ziemlich jeder sagen, dass er sich gerne an seine Zeit als Ruderer/in jederzeit gerne wieder erinnert. Wo wir als Junior A/B Mannschaft natürlich wollen, dass das auch fortan so bleibt.  So können wir sagen, dass wir immer wieder unvergessliche Moment aus den gemeinsamen Regatten, den gemeinsamen Trainingseinheiten und auch der gemeinsam verbrachten Freizeit teilen.


Wie läuft das Training in der Gruppe ganz konkret ab – wie ist das Rudern gestaltet?

Wir gehen vier bis fünf mal in der Woche Rudern bzw. im Winterhalbjahr nutzen wir viel den Ruderergometer. Zum Ausgleich machen wir drei mal die Woche Alternativtraining und Krafttraining, um auch mal aus dem Ruderboot heraus zu kommen.

Das Rudern selbst ist natürlich das wichtigste, daher liegt hier auch der Großteil der Trainingszeit. Gerudert wird zumeist in den Zielbootsklassen für die nächste Saison.


Was erwarten wir als Trainer?

Disziplin, Trainingsmotivation, Pünktlichkeit, Durchhaltevermögen, ein freundliches Miteinander und ein gewisses Maß an Selbstorganisation, sind nur ein paar kurze Eckpunkte die wir uns als Trainer wünschen.

Wer Leistungssport betreiben möchte und dabei Ziele vor Augen hat, wird von uns dementsprechend betreut.


Trainer der Trainingsmannschaft

Joachim Anne, Lennard Geerds, Dominik Hofmann, Julia Kosmol

 

Für weitere Info: training(at)arcw.de