Kinderrudern

Wer sind wir? Was macht uns aus?

Wir sind die Kindermannschaft und somit der Nachwuchs des Vereins.Bei uns lernen schon die 10-14 Jährigen das Rudern kennen. Mit viel Spaß und Teamgeist gehen jede Trainingseinheit verschiedene Mannschaften aufs Wasser.

Zur Zeit zählen zu unserer Gruppe ungefähr 25 Kinder, die von uns 4 Trainern betreut werden.


Was bieten wir der Kindermannschaft?

In dieser Gruppe stehen den Kindern alle Möglichkeiten offen. Sie benötigen keinerlei Vorwissen sondern nur Lust etwas Neues auszuprobieren. Sobald man sich im Boot sicher fühlt, steht ihnen die Option offen, uns im Frühjahr/ Sommer an einigen Wochenenden zu Wettkämpfen zu begleiten. Doch freuen wir uns auch über jeden, der nur aus Spaß am Rudern zum Training kommt. Auch gibt es zahlreiche Aktionen, wie Wanderfahrten oder das Sommerfest, bei denen man den Verein kennenlernen und seine Freunde treffen kann.

Ebenso lernen die Kinder, dass ein Boot nur schnell ist, wenn man zusammenarbeitet und es ein gewisses Maß an Selbständigkeit und Organisation benötigt, damit es reibungslos funktioniert.


Was wird bleiben?

Wenn die Kinder größer werden und in Juniorenalter kommen, hoffen wir, dass sie sich gerne an die Zeit erinnern, an das bisher Gelernte anknüpfen können, gute Freunde gefunden haben und sich im Verein wohlfühlen. Nichts zuletzt wünschen wir uns, dass sie weiterhin mit viel Freude den Sport betreiben.


Wie läuft das Training in der Gruppe ganz konkret ab – wie ist das Rudern gestaltet?

Das Training findet zu festen Zeiten statt:

 

Dienstags 16:30 Uhr,
Freitags 16:00 Uhr
Samstag 14:00 Uhr.

 

Es dauert jeweils ca. 2 Stunden. Wir versuchen sofern das Wetter gut ist, immer aufs Wasser zu gehen. Aber v.a. im Winter machen wir auch viel alternatives Training, wie z.B. Ruderergometerfahren, Laufen, Koordinationsspiele, Kräftigungsübungen und vieles Weitere.
Bei den Wassereinheiten werden zu Beginn die Boote eingeteilt, wobei auf den jeweiligen Erfahrungsstand geachtet wird. Wir möchten aber auch, dass die Kinder voneinander lernen, weshalb jeder mal mit jedem fährt.

Beim Training sind zumeist mindestens 2 Trainer anwesend, damit sowohl auf die Erfahreneren als auch auf die Anfänger eingegangen werden kann.


Was erwarten wir als Trainer?

Wir erwarten, dass die Kinder motiviert und gerne zum Training kommen, als eine Mannschaft auftreten und sich die grundlegenden Abläufe einprägen.

Wir erwarten nicht, dass jedes Kind zu allen 3 Terminen kommt, aber es ist uns wichtig, dass sie pünktlich da sind, und wenn sie nicht können oder zu spät kommen, uns Bescheid geben, damit wir und die anderen Kinder so viel Zeit wie möglich auf dem Wasser verbringen können.

Auch sollten die Kinder immer etwas zu trinken dabei zu haben, sowie eher enganliegende Kleidung tragen, damit man daran nicht hängen bleibt. Da wir zwar immer hoffen, dass niemand kentert, es aber dennoch nicht ausschließen können, ist es wichtig Wechselkleidung mitzunehmen.

Trainer der Kindermannschaft

Victoria Agne, die 2009 im ARCW das Rudern lernte, seit 2016 die Kinder betreut und während ihres auswärtigen Studiums oftmals aushilft.

Roberto Molteni, die 2012 zum Promotion hierherkam und ebenfalls seit 2017 den Verein als Kindertrainerin unterstützt.

Sarah Winkelmann, die seit 2015 in Würzburg studiert und seitdem ihre jahrelange Rudererfahrung an die Kinder weitergibt.

Schließlich stehen wir jederzeit für Fragen gerne zur Verfügung: kinderrudern(at)arcw.de